Beauftragung

Sie können uns einen Auftrag per Sofortauftrag im Online-Formular, per E-Mail, Fax erteilen. Gerne rufen wir Sie auch zurück. Senden sie hierzu einfach eine Rückrufbitte.


Welche Forderungen kann ich an Mainhattan Inkasso übergeben?

Der Schuldner muss sich bereits in Verzug gemäß § 286 BGB befinden. Außerdem muss es sich um eine bestehende und vom Schuldner unbestrittene Forderung handeln.

Wird eine Rechnung trotz Mahnung des Gläubigers nicht ausgeglichen, so gerät der Schuldner mit dem Ausgleich des Rechnungsbetrages in Verzug. Kunden muss eine Frist eingeräumt werden, innerhalb derer es ihnen möglich ist, die Rechnung zu bezahlen. Sollten Unternehmen die Frist nicht selbst festlegen, dann gelten gesetzliche Regelungen.

Bei Rechnungen unter Geschäftskunden gilt laut BGB eine Zahlungsfrist von 30 Tagen. Geschäftskunden geraten nach Ablauf dieser Frist automatisch in Verzug. Privatkunden müssen hingegen explizit darauf hingewiesen werden, dass sie nach 30 Tagen in Verzug geraten.